LED Panel



LED-Panel - Das innovativste Leuchtmittel der Zukunft

 Wie schon bei den LED-Streifen erwähnt, gibt es alte und neue Leuchtmittel - sogar in dieser Form noch nie dagewesene Leuchtmittel. Die LED-Panel gehören ebenfalls zu genau diesen modernen Leuchtmitteln. Bekannt sind die Panels auch unter dem Namen LED-Feld oder LED-Fläche. Wir finden, der richtige Name sollte lauten: LED-Fenster. Denn dies zeichnet diese neue Bauform, beziehungsweise Technik, aus. Der großflächige Verbau von vielen kleinen LEDs auf einer quadratischen oder runden Grundfläche, geschützt durch eine davor verbaute Milchglasscheibe oder Plexiglasscheibe. An einer Wand montiert und mit dem richtigen Panel und der richtigen Lichtfarbe ausgerüstet, wirkt es wie ein Fenster oder leuchtender Bilderrahmen.

 Die vor die LEDs gebauten Scheiben sorgen dafür, dass das abstrahlende Licht der LEDs zerstreut wird. In der Fachsprache wird die Diffusion genannt. Das gleiche Prinzip wird bei Taschenlampen eingesetzt, in dem ein so genannter ?Diffusor? auf die Lampe aufgesetzt wird. So wird das Licht, welches zuvor gekegelt abstrahlte, durch den Diffusor in einem 360° Winkel zerstreut. Das Ergebnis: Sie leuchten keine zehn Meter mehr weit, aber dafür erhellt die Taschenlampe den Raum rundherum. Dieses Prinzip wirkt genauso auch bei den LED-Panels und sorgt dafür, dass das Licht des LED Panels ebenfalls im Raum zerstreut wird. Einzigartig werden diese Leuchtmittel, da bei Ihnen die Grenze zwischen einer herkömmlichen Lampe und einem Leuchtmittel verschwimmt. Das Licht scheint flächig, daher auch der Name LED-Fläche, zudem ist es blendfrei. Es ist eine in dieser Art und Weise noch nie dagewesene Leuchtform. Und aus diesem Grund ist es wohl mittlerweile auch ein Trend-Leuchtmittel. Sehen Sie es einmal leuchten und Sie verstehen warum.

 Denn mit den LED-Panel lassen sich schöne Beleuchtungsakzente zaubern, ohne den Raum zu verbrauchen, die schmalen Scheiben stören kaum, egal, wo sie angebracht werden. Die flachen Lampen sind nur ein bis zwei Zentimeter dick und werden daher - in Anlehnung an Flat-TV und Notebooks - auch als Ultraslim LED Panels oder ultraflache LED-Panels genannt. Sie kommen vor allem in fensterarmen bis fensterlosen Räumen zum Einsatz oder werden in Konferenzräumen als Deckenlicht verbaut. Künstlerisch lassen die LED-Panel viel Interpretationen und Spielmöglichkeiten offen, da die Scheiben der Panels bemalt, lackiert, foliert oder mit einer zweiten Scheibe versehen werden können. Durch die von innen strahlende Beleuchtung werden hier ganz neue, einzigartige Effekte erzielt. So können die Panels als Kunst einen Raum verschönern und gleichzeitig noch erhellen. Natürlich können die Panels auch zur Zwecken der Lichtreklame, beziehungsweise Leuchtreklame, eingesetzt werden.

 In unserem Angebot finden Sie runde LED Panel mit einem Innendurchmesser von 18 Zentimetern (cm). Ebenfalls können Sie quadratische Panels von 18 x 18, 30 x 30 und 60 x 60 Zentimetern kaufen. Und wie immer gilt - wie bei allen LED Leuchtmitteln auf LED Wunderland, keine Verzögerung beim Einschalten, volle Lichtstärke ab dem ersten Moment, circa 25.000 Betriebsstunden bei etwa 30.000 Schaltzyklen. Das setzt Maßstäbe! Der Verbrauch liegt zwischen 6 und 12 Watt und stellt sich damit äußerst preisgünstig dar. Beachten Sie aber bitte, dass die LED-Panel alle über einen eigenen Trafo verfügen, welcher genau auf die Leistung des jeweiligen Panels abgestimmt ist. Dieser ist mit zwei etwa 15 cm langen Litzenkabeln und Verbindungssteckern mit dem LED-Panel verbunden. Wenn man mehrere LED-Panels betreiben möchte, muss man diese an die 230 Volt-Leitung anschließen. Ein Tausch eines 12-Volt-Trafos gegen einen größeren Trafo ist dann leider nicht möglich. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Dennoch gilt: Mit den LED-Panels verschönern Sie nicht nur Ihr Zuhause, sondern schonen auch Ihren Geldbeutel. So viel Licht für so wenig Geld (Betriebskosten) bietet Ihnen nur die LED-Technik.

 

Profi-Tipp:

 Panels als Fensterersatz mit Tageslicht-Imitation

 Montieren Sie mehrere Panels mit unterschiedlichen Lichtfarben (gemessen in Kelvin) auf eine Boden, bzw. Grundplatte. Alle Panels sollten dabei dimmbar sein. Da Sie die Panels in Reihe schalten können, reicht zumeist ein Trafo aus. Tragen Sie Sorge, dass Sie jedes Panel einzeln ansprechen und dimmen können. Wenn Sie nun die Panels einzeln dimmen, können Sie im Zusammenspiel aller Panels neue Lichtfarben herstellen und damit ganz unterschiedliche Stimmungen schaffen!

 Wenn Sie sich vor dem Kauf über Lichtfarben informieren und ihre Panels in der entsprechenden Lichtfarbe planen, können Sie mit Ihrem selbstgebauten Panel diverse Lichtstimmungen zaubern: Von dem zarten Licht der Morgendämmerung über die Helligkeit der Mittagssonne bis hin zum warmen Licht des Sonnenuntergangs.

 Weitere preiswerte und energiesparende LED Leuchtmittel, wie z.B. LED Leuchtmittel oder LED Streifen finden im LED Leuchtmittel Shop von LED-Wunderland.de. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!



LED Panel

Zahlungsarten

Zahlung mit PayPal Zahlung mit PayPal-Express Zahlung per Sofortüberweisung Zahlung per Vorkasse Zahlung per Rechnung Zahlung per Nachname

Sicherheit

SSL Zertifikat    Xcert Zertifikat

Versand

Versand per DHL Versand per Post